Leitbild der BAfEP Klagenfurt

Leitbild der BAfEP Klagenfurt

Präambel

Als Voraussetzung für eine professionelle pädagogische Arbeit in verschiedenen Berufsfeldern und für eine erfolgreiche Weiterbildung im tertiären Bereich bieten wir eine fundierte Allgemeinbildung und eine berufsspezifische Ausbildung. Dabei sind uns Kreativität, Weltoffenheit, Demokratieverständnis, Flexibilität, soziale Kompetenz und die Bereitschaft zur Selbstreflexion besonders wichtige Anliegen, damit unsere Schülerinnen und Schüler neue Herausforderungen annehmen und bewältigen können.

{slider=Lehren und Lernen}

  • Es ist unser grundlegendes Ziel, kompetente Pädagoginnen und Pädagogen auszubilden, die einfühlsam und phantasievoll mit Kindern arbeiten.
  • Kommunikationskultur und Dialogfähigkeit sind uns zentrale Anliegen.
  • Wir unterstützen gleichermaßen differenzierte und ganzheitliche Persönlichkeitsbildung und schaffen das Bewusstsein für ethische, religiöse und soziale Werte als Basis eines allgemeinen Wertesystems.
  • Wir ermöglichen es, selbstständig zu lernen, eigenverantwortlich zu handeln, neugierig und mutig zu sein.
  • Unser gemeinsames Ziel ist es, bewusst, verantwortungsvoll und flexibel mit Anforderungen von Gesellschaft und Umwelt umzugehen.
  • Wir motivieren Schülerinnen und Schüler zu einem sinnvollen Leistungsbewusstsein, zu lebenslangem Lernen und wir fördern Innovationsfreude.
  • Unser Unterricht basiert auf klar formulierten Lernzielen, sorgfältiger Planung und Methodenvielfalt unter Nutzung effizienter Medien und Technologien.
  • Wir tragen durch vernetzten, praxisbezogenen und erlebnisorientierten Unterricht sowie durch individuelle Begleitung und Förderung in der berufspraktischen Ausbildung zum nachhaltigen Schulerfolg bei.
  • Zur Entwicklung der erforderlichen Berufskompetenz organisieren wir für die Schüler/innen Praktika in verschiedenen Übungsstätten, Einrichtungen und Institutionen und ermöglichen damit auch das Erleben der Berufswirklichkeit im Rahmen der Ausbildung.
  • Wir tragen durch vernetzten, praxisbezogenen und erlebnisorientierten Unterricht sowie durch individuelle Begleitung und Förderung in der berufspraktischen Ausbildung zum nachhaltigen Schulerfolg bei.

{/slider}

{slider=Qualität sichern und weiterentwickeln}

  • Innovative und zukunftsorientierte Methoden sind unsere Basis für qualitätsvolle Bildungsarbeit auf hohem Niveau, die wir durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildung, Reflexion und Evaluation sichern.
  • Wir gestalten pädagogisch-didaktische Prozesse zielorientiert und transparent. Diese umfassen Planung, Durchführung und Evaluation des Unterrichts und der Praxis sowie Leistungsbeurteilung, Fördermaßnahmen und Erziehung.
  • Wir sorgen für laufende Qualitätsentwicklung in den Bereichen Lehren und Lernen, Schulklima, Schulleitung, Schulverwaltung, Personalentwicklung, Außenorientierung, Praxisorganisation und Zusammenarbeit mit den Praxiseinrichtungen.
  • Die ständige Wechselbeziehung zwischen schulischer Ausbildung und beruflicher Praxis sowie die Teilnahme an unterschiedlichen Projekten bereiten auf das Berufsleben in einem multikulturellen Umfeld vor.
  • Über Aktivitäten und Alltagsgeschehen unserer Schule berichten wir im Jahresbericht und auf unserer Homepage.

{/slider}

{slider=Gesellschaftliches Umfeld}

  • In der Öffentlichkeit sind wir präsent durch Praktika, Projekte, Schulball, Exkursionen,Sport-, Sprach- und Kreativwochen, Fort- und Weiterbildung, Berufsinformationsmesse und durch die Teilnahme an Wettbewerben.
  • Wir kooperieren mit Expertinnen und Experten aus vielen Fachbereichen und außerschulischen Institutionen.
  • Bei der Entwicklung unserer Bildungsangebote - auch im Rahmen unserer schulautonomen Schwerpunktsetzungen wie Sport-, Sprach- und Kreativwochen - beachten wir die Anforderungen unterschiedlicher sozialer und pädagogischer Zielsetzungen.
  • Wir kommunizieren und kooperieren mit anderen Bildungs- und Sozialeinrichtungen und deren Trägerorganisationen, mit kommunalen und kulturellen Institutionen und der Wirtschaft.
  • Die Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik sehen wir als Kompetenzzentrum für institutionelle und außerfamiliäre Erziehung.
  • Unsere schuleigenen Übungsstätten sind Modellinstitutionen in pädagogischer, didaktischer und methodischer Hinsicht.

{/slider}

{slider=Internationalität}

  • Wir sehen uns als Bildungseinrichtung mit europäischem bzw. internationalem Bezug.
  • Unsere Schülerinnen und Schüler führen wir auf der Grundlage eines gefestigten Demokratiebewusstseins zu Mobilität, Weltoffenheit und interkulturellem Verständnis.
  • Wir nutzen die Möglichkeiten der Teilnahme an Partnerschafts-, Mobilitäts- und Austauschprogrammen.
  • Der Förderung von internationalen Praktika schenken wir besondere Beachtung.
  • Die transparente Darstellung unserer Ausbildungsgänge und die Beachtung der europäischen Rahmenbedingungen sind Voraussetzungen für die Anerkennung unserer Bildungsabschlüsse.

{/slider}

{slider=Schulgemeinschaft}

  • Wertschätzung, Respekt und Achtsamkeit prägen unsere Begegnungen und Beziehungen.
  • Kinder, Schüler/innen, Eltern, Kindergartenpädagogen/innen und Lehrer/innen lernen miteinander, voneinander und erreichen gemeinsame Ziele.
  • Wir nehmen Konflikte und Probleme wahr und suchen konstruktive Lösungswege.
  • Wir sehen die Schule als Lebensraum, dessen Gestaltung uns herausfordert.
  • Kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Literatur- und Theaterprojekte, sowie Feste und Feiern, Humor und Spaß sind uns wichtig.

{/slider}

Stand 2013