Bundes-Bildungsanstalt und Kolleg für Elementarpädagogik

Warum positives Denken auch verkehrt sein kann – #4 Dr. Bardia Monshi

Warum positives Denken auch verkehrt sein kann - #4 Dr. Bardia Monshi
/

Positives Denken wird uns doch allen täglich eingebläut. Aber wie weit reicht positives Denken aus und wo behindert es unser Vorankommen? Wie wichtig ist unser Mindset und wieso sind wir quasi in Dauerhypnose?

Dies erklärt uns die neue Podcast Episode, bei der wir uns mit dem Vitalpsychologen Dr. Bardia Monshi über Mindset und positives Denken unterhalten. Und darüber, was jeder Mensch selbst dazu beitragen kann, seinen Alltag zu meistern und seinen Zielen näher zu kommen. Weiters definiert Bardia Monshi augenzwinkernd den „perfekten Perfektionismus“, hyposystemische Ansätze und was es mit dem Slogan „we love to develop one another“ auf sich hat.

„Und waruuum? Weil es eben von Anfang an um ALLES geht!“

Wir entwickeln uns von Anfang an – nebeneinande,r durch einander und miteinander. Die Menschen, mit denen wir unser Leben teilen, haben Einfluss auf den Menschen, der wir sind und der wir eines Tages sein werden.

Dr. Bardia Monshi mit seiner lebensklugen Hundedame und weisen „Einflüsterin“ Milli

Dr. Bardia Monshi: Vitalpsychologe und noch vieles mehr

Er ist vielseitig. Zum einen Vitalpsychologe, zum anderen Vater von zwei Töchtern (11 und 15 Jahre alt), Ehemann und Hundebesitzer einer Pudeldame namens Milli, welche eine riesengroße Rolle für Dr. Monshis Arbeit spielt. Wie er uns im Podcast erzählt hat, gab es auch einige wichtige Lehrer in seiner Laufbahn, die ihn zu dem Menschen gemacht haben, der er heute ist. Das zeigt uns auch gut, wie oft Menschen Menschen prägen und bewegen, ohne das vielleicht zu wissen.

Podcast Cover Dr. Monshi & Milli

Milli, Social Media-Star und Menschen-Coach

Wie auf dem Foto zu sehen ist, arbeitet Dr. Bardia Monshi nicht allein. Auf vielen seiner Wege begleitet ihn Milli. Dr. Bardia Monshi sieht – auch wenn er weiß, dass das ein psycholoischer Trick ist – seine Hundedame als Coach für sich und die Welt und nicht umgekehrt. So sehen, dass auch seine Follower auf FACEBOOK und Co. Derzeit wird ein Film über die beiden produziert. Einen kleinen Einblick in ihre Zusammenarbeit gibt es hier.

Was zum Kuckuck sind hypnosystemische Ansätze?

Dr. Bardia Monschi beschreibt, warum wir uns alle im Leben oft in Hypnose befinden. Dies geschieht zum Beispiel indem wir uns Szenarien vorstellen, denn dadurch entwickeln sich entweder positive oder auch negative Gefühle, die unser Gehirn dann direkt mit der realen Situation verbindet. Mit systemisch ist gemeint, dass der Mensch nicht außerhalb seines Umfelds betrachtet werden kann.

Verzückte Moderatorinnen. Sophie und Fabienne beim Anblick von Milli

„We develop one another“ – dies ist das Ikigai von Dr. Bardia Monshi

Das persönliche Ikigai eines Menschen ist die Antwort auf die Frage „Warum stehst du jeden Morgen auf?“, so beschreibt es den Grund, wofür es sich zu Leben lohnt! Mehr dazu hat Dr. Monshi in seinem Buch geschrieben.

Positiv Denken allein hilft auch nicht


Mit seinem Firmen-Slogan, „We love to develop one another, der auch auf seiner Website steht, will er klar machen, warum man nicht nicht kommunizieren kann und wie wichtig es ist, einander wahrzunehmen, einander wertzuschätzen und anzuerkennen. Er sagt: „Nach diesem Interview bin ich nicht mehr der selbe Mensch wie davor“ und dies aus dem einfachen Grund, weil Kontakt mit Menschen uns verändert und wir uns so (gegenseitig) entwickeln.

Linksammlung:

Unsere Schule – die BAfEP
Unsere Social Media Accounts – Facebook und Insta
Positiv denken allein hilft auch nicht – das Buch
Institut für Vitalpsychologie – die Website
Dr. Bardia Monshi – die Vita
Millis Social Media – Insta und Facebook
Ein Film über MIlli und Papa Bär – Wie Dr. Monshi auf den Hund kam

Einladung "2. interaktion elementar kärnten"Samstag, 22. Jänner 2022

Öffnungszeiten des Sekretariat während der Sommerferien

Das Sekretariat der BAfEP Kärnten ist in den Sommerferien wie folgt geöffnet:

  • 12.07 - 06.08.2021, 08:00 - 12:00 Uhr
  • 09.08 - 17.08.2021, nur durch telefonische Voranmeldung (08:00 - 12:00 Uhr)
  • 19.08 und 26.08 - telefonische Erreichbarkeit von 09:00 - 12:00 Uhr

Ab dem 30.08.2021 ist das Sekretariat wieder ab 08:00 Uhr für sie da.